¬ Nachrichten
¬ Kalter Marsch
¬ Artikel
¬ Artikel alt
¬ Galerie
¬ Verweise
¬ Marketender
¬ Impressum
¬ Vorstand
¬ Beauftragte
¬ Bundeswehr
¬ Reservistenverband
¬ Die RK Ubstadt
¬ Im Dienst
¬ Milit├â┬Ąrwettkampf
¬ Schie├â┼Şen
¬ Erfolge
¬ Truppenbesuch
¬ Veranstaltungen
¬ Der Melder
¬ VdRBw e.V.
 
 
Kein Vote eingetragen
Online:
¬ Benutzer: 0
¬ Gäste: 6
Besucher:
¬ Heute: 157
¬ Gestern: 359
¬ Gesamt: 694884
¬ ø Tag: 150.64
Max.:
¬ pro Tag: 2329
¬ Online: 129

Die Seite wurde in 0.0194 Sekunden generiert

 
 
 
 
 
 
Gast

» Kalter Marsch 2011 Autor: Bensching.Andreas

Reservisten und Aktive messen sich rund um den Eichelberg


Reservistenkameradschaft Ubstadt f├╝hrt zum sechsten Mal den Kalten Marsch durch



Kraft, Ausdauer, eine ruhige Hand und ein scharfes Auge sowie das kleine St├╝ckchen Gl├╝ck waren einige der Dinge, die am Wochenende beim Milit├Ąrwettkampf ÔÇ×KALTER MARSCH 2011" n├Âtig waren, um ganz vorn mit dabei zu sein. 26 Mannschaften aus Italien, Polen, Frankreich, der Schweiz, ├ľsterreich und der ganzen Bundesrepublik Deutschland sammelten sich am vergangen Freitagabend auf dem Eichelberg, um sich in Grundfertigkeiten und ÔÇ"f├Ąhigkeiten in einem fairen, lehr- und erlebnisreichen Wettkampf zu messen. Der Veranstalter, das Landeskommando Baden-W├╝rttemberg, konnte zur Durchf├╝hrung und Organisation auf erfahrene Reservisten der RK Ubstadt und aus dem Bereich Mittlerer Oberrhein unter F├╝hrung von Major der Reserve Andreas Bensching zur├╝ckgreifen. Insgesamt wurden 92 Reservisten als Stationspersonal am Samstag einberufen, allein die Reservistenkameradschaft Ubstadt unterst├╝tzte dabei mit 35 Mann.



Neben k├Ârperlichen Anstrengungen wie Klettern, Hindernisbahn und Verwundetentransport konnten die Teilnehmer  ihr Schie├čleistungen mit den verschiedensten Handwaffen unter Beweis stellen, Verwundete bergen und versorgen, ihre Kenntnisse in verschiedensten milit├Ąrischen Ausbildungsbereichen praktisch anwenden. Insgesamt waren am Tag 18 Stationen zu absolvieren, bevor die ersten vier der 104 Wettk├Ąmpfer nach einer Ruhepause in die Nacht starteten. Ein mehrst├╝ndiger Aufkl├Ąrungsauftrag mit einem straffen Zeitplan und einigen Kilometern ging am Ende nahtlos in einen Orientierungslauf ├╝ber, bei dem innerhalb von zwei Stunden m├Âglichst viel Punkte anzulaufen waren.



11.00 Uhr am Sonntagmorgen standen bei der Siegerehrung in der General Dr. Speidel-Kaserne die Gewinner fest: Platz 1 belegte die Mannschaft Wettkampfkader Oberbayern, dicht gefolgt von der Reservistenkameradschaft Karlsruhe auf Platz 2 und dem COMMANDO KURS aus der Schweiz auf Platz 3. Den Sonderpreis Schie├čen erhielt die Mannschaft CARABINIERI AERONAUTICO aus Italien, den Sonderpreis Hindernisse die Mannschaft FALLSCHIRMAUFKL├äRER 83 aus der Schweiz. Gem├Ą├č Aussage des Landeskommando soll der alle zwei Jahre stattfindende internationale Wettkampf trotz Sparma├čnahmen aufgrund seiner hervorragenden Vorbereitung und Durchf├╝hrung weiter erhalten bleiben, Teilnehmer haben sich bereits am Sonntag f├╝r die Neuauflage angemeldet.


related Links:
Seite: 1
Datum: 17.02.11 15:09h
 
Kommentare
Seite: « 1 »
 
Du musst registriert sein um einen Kommentar schreiben zu k÷nnen!
Login:
¬ Info
 
 
Noch kein Eintrag!

Angepasst für die RK-Ubstadt von
Michael Gabor und Andreas Bensching

Angepasst fŘr dzcp 1.2.5 von Madferret

- deV!L`z Clanportal is a product of WebdeV!L -

- Design by NF Grafik-Studio -